Freie Szene

Liebe freie Kulturschaffende,

zu den 42. Duisburger Akzenten, die vom 26.02. – 21.03.2021
unter dem Titel „Mauern“ stattfinden werden, möchte das Festivalbüro der Stadt Duisburg wieder Projekte von freien Kulturschaffenden der Region verwirklichen. Projektvorstellungen und Förderanträge können deshalb ab sofort bis zum
30. September 2020 an das Festivalbüro geschickt werden.

Das Thema 2021: MAUERN
vom 26. Februar bis zum 21. März 2021 geht es bei den nunmehr 22. Duisburger Akzenten um das Thema „Mauern“.

„Mauern“ sind vielfältig, dienen unterschiedlichen Zwecken und werden auf verschiedene Arten errichtet. Mauern dienen im Wesentlichen dem Schutz. Sie werden um Städte errichtet, um deren Bewohner zu schützen, oder um den eigenen Besitz, um  Diebstahl vorzubeugen.

Es existieren aber auch unsichtbare Mauern des Schweigens wie des Misstrauens. Wenn es heißt, Menschen mauern, bedeutet das, dass verschwiegen, verheimlicht wird, was sie bewegt. Wie schafft man es Menschen zum Reden zu bewegen, ohne dass verletzende Worte benutzt werden?
Aber können „Mauern“ nicht auch Ursprung für etwas Neues sein?
Der Mauersegler baut sein Nest in einer Wand und erkundet von hier seine Umwelt.

Die 42. Duisburger Akzente machen sich auf die Suche nach unterschiedlichsten Mauern und deren Sinn und Zweck, im Theater, der Literatur, Musik, Film, Wissenschaft und Alltag.

Förderungsgrundsätze
Die Förderung wird ausschließlich für künstlerische und kulturelle Produktionen gewährt, die im Akzente-Zeitraum zwischen dem 26.02. und 21.03. 2021 präsentiert werden. Die Produktionen müssen öffentlich zugänglich sein.
Gefördert werden Produktionen, die vorwiegend über das traditionelle Kulturangebot hinaus durchgeführt werden oder auf Grund ihrer künstlerischen Eigenart in einem besonderen öffentlichen Interesse liegen.
 
Förderanträge / Antragsfristen
Den Zuwendungsantrag finden Sie im Anschluss an diesen Text . Die ausgefüllten Anträge müssen bis zum 30. September 2020 bei der

Stadt Duisburg
41-7 Kulturbetriebe / Festivalbüro
z. Hd. Clemens Richert
Neckarstraße 1 (Opernplatz)
47051 Duisburg

eingereicht werden (es gilt das Datum des Poststempels).

Antragserfordernisse
Zuschüsse können nur auf schriftlichen Antrag gewährt werden, der an die Stadt Duisburg, 41-7 Kulturbetriebe / Festivalbüro zu richten ist.

Die Duisburger Akzente
Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 setzen sich die "Akzente" alljährlich mit einem gesellschaftlich oder kulturpolitisch aktuellen Thema auseinander. Theater, bildende Kunst, Literatur, Wissenschaft und Crossover-Projekte illustrieren und kommentieren die verschiedenen Facetten des Themas. Veranstaltungsorte waren in den letzten Jahren nicht nur herkömmliche kulturelle Einrichtungen. Allerdings verfügt das Festivalbüro über keine eigenen Räume.
In 2021 wird die cubus kunsthalle wieder als Veranstaltungsort zur Verfügung stehen. Im Jahr 2020 war sie anderweitig ganzjährig ausgebucht.

Das Programm der „Akzente“ setzt sich aus Beiträgen von städtischen und nichtstädtischen Kulturinstituten, Eigenproduktionen und Projekten von freien Kulturschaffenden zusammen. Deshalb möchten wir Sie anregen, Projekt-Ideen zum Thema „MAUERN“ einzureichen und einen Antrag auf Förderung zu stellen.
 

Zuwendungsantrag 2020

Zuwendungsantrag 2021

pdf 2,76 MB