Abgesagt: Vom Glück des Scheiterns

Heiner Feldhoff liest Kürzestgeschichten. Am Klavier: Martin Feldhoff

Abgesagt: Vom Glück des Scheiterns
Foto: Martin Feldhoff

Maximilianhaus


LITERATUR
Sankt-Maximilian-Platz 1
47119 Duisburg
Eintritt: Eintritt frei(willig) - Hutveranstaltung

Donnerstag, 19.03. 19:30 Uhr

Aus organisatorischen Gründen muss die Veranstaltung umziehen ins Maximilianhaus, Sankt-Maximilian-Platz 1, 47119 Duisburg-Ruhrort. Barrierefreier Zugang auf Anfrage (info@kreativquartier-ruhrort.de) möglich. 

Ganz knappe Stories, mal satirisch, mal verträumt, mal wehmütig oder auch knallhart... In ihrer illusionslosen Komik einem Samuel Beckett verbunden, der uns allen, die wir immer wieder scheitern, zuruft: "Einerlei. / Wieder versuchen. / Wieder scheitern. / Besser scheitern." Nein, er wolle nichts erfinden, sagt Feldhoff, das Leben sei aufregend genug, zu erzählen gebe es jede Menge. Der Kunde beschwert sich bei seinem Schuster: Da sehen Sie die Bescherung! Sagten Sie nicht, die Schuhe halten bis an mein Lebensende? Der Schuster: Verehrter Herr, Sie sahen damals auch sehr schlecht aus. Heiner Feldhoff, aufgewachsen in Duisburg, lebt im Westerwald. Schreibt Prosa, Übersetzungen, Biographien. Zuletzt: Becketts Hose (2015). Die Sonntage von Duisburg-Beeck (2018). Martin Feldhoff lebt in Mülheim a.d. Ruhr und spielt Rockballaden und Klavierstücke von Eric Clapton, Eric Satie, Frederic Rzewski u.a.