Giuseppe Verdi: Falstaff

Oper in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / Musikalische Leitung: David Crescenzi / Inszenierung: Michael Hampe / Deutsche Oper am Rhein

Giuseppe Verdi: Falstaff
Foto: Thilo Beu

Theater Duisburg

Großes Haus
KONZERTE / OPER
Opernplatz / Neckarstraße 1
47051 Duisburg
www.theater-duisburg.de
Eintritt: 17 bis 67 Euro

Dienstag, 19.03. 19:30 Uhr

Dauer: 150 Min, eine Pause

Alternative Termine:

Mittwoch, 03.04. 19:30 Uhr

Sir John Falstaff ist ein Genussmensch, sein Lebenstraum kreist ums Schlaraffenland: Er liebt den Wein, gutes Essen und auch die Ladies, vorausgesetzt, dass ihre Ehegatten vermögend sind. Um an deren Geld heranzukommen, versendet Falstaff auch schon mal Liebesbriefe in doppelter Ausführung mit gleichem Wortlaut. Das aber löst eine Lawine von Entrüstung und Racheobsessionen aus, die letztlich zur Folge haben, dass nicht nur der alte Ritter, sondern auch die von Eifersucht besessenen Bürger gehörig verspottet und bestraft werden. 

Giuseppe Verdis von William Shakespeares inspiriertes letztes Bühnenwerk gilt als abschließendes Meisterwerk und geniale Quintessenz seines umfangreichen Opernschaffens. Verdi gelingt ein grandioses, übergreifendes Welttheater, in dem Gut und Böse ihren Wert verlieren, wenn es am Ende heißt: „Alles ist Spaß auf Erden, und der Mensch ist als Narr geboren."

Tagesbesetzung unter www.operamrhein.de 

Vorverkauf in Duisburg über:

Vorverkauf: Theaterkasse im Theater Duisburg, Tel. 0203 283 62100, karten@theater-duisburg.de