Afrika-Karten aus der Werkstatt Mercators

Von Schokolade, Waldelefanten und Bergen, die es niemals gab / Vortrag von Frank Switala, Mercators Nachbarn

Afrika-Karten aus der Werkstatt Mercators

Kultur- und Stadthistorischen Museum


VORTRÄGE / DISKUSSIONEN / RUNDGÄNGE
Johannes-Corputius Platz 1
47051 Duisburg
www.stadtmuseum-duisburg.de
Eintritt: Eintritt frei

Samstag, 06.04. 14:00 Uhr

Bis heute ist unsere Vorstellung von Afrika durch Mythen, Fehleinschätzungen und Utopien geprägt. Eine Tafel Schokolade mit „Cacao de Sao Tome“ hat mich 2011 auf die Idee gebracht, mir diesen kleinen Inselstaat anzuschauen, der Anfang des 20. Jahrhunderts sogar der größte Kakaoproduzent der Welt war. So begann meine Liebe zu Afrika. 

Jeder kennt die großen Steppenelefanten Afrikas, aber gut versteckt in den kaum zugänglichen Urwäldern am Äquator lebt noch eine weitere Art. Erst im letzten Jahrhundert konnte eine Quelle des Nils genau bestimmt werden. Die Erforschung des riesigen Kontinents durch die Europäer war ein Prozess, der mehrere Jahrhunderte dauerte. Auch deshalb finden sich auf frühen Landkarten Dinge eingezeichnet, die so nie existiert haben.

www.mercatorsnachbarn.de